Freitag, 8. September 2017

Unheimlich nah von Doris Bezler

Unheimlich nahInformationen:
Seiten: 384
Preis: 9,99€
Verlag: cbt
ISBN:9783570310823
Erscheinungsjahr: 08/2017

Inhalt:
Die 17-jährige Anna hat das Abitur in der Tasche, hat einen Studienplatz in Medizin und … einen Feind, von dem sie noch nichts ahnt. Er lauert im Schatten. Er beobachtet sie. Und er kommt immer näher – unheimlich nah. Doch niemand glaubt Anna, wenn sie von Anschlägen auf ihr Leben berichtet, und langsam zweifelt auch sie daran. Bildet sie sich alles nur ein? Anna beginnt, selbst Nachforschungen anzustellen und kommt dabei einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur.

Meine Meinung:
Das Cover hat mich direkt angesprochen , ich fand das Cover sehr spannend. Genau deswegen musste ich das Buch auch lesen.  Auch der Klappentext hat sich sehr spannend angehört, aber leider war es das Buch nicht.
Dafür das Anna so intelligent sein soll, hat sie merkwürdige Dinge getan. Sie vertraut wildfremde Menschen mehr als ich Freunden und Familie. Ihre Familie und Freunde werden ihre Feinde, aber fremde Menschen erzählt sie einfach, dass jemand versucht sie umzubringen... Nicht besonders realistisch.
Anna wurde mir bis zum Schluss auch nicht sympathisch.

Bewertung: 2,5/5 Sterne

Kieselsommer

Kieselsommervon Anika Beer

Informationen:
Erscheinungsjahr: 07/2017
Verlag: cbj
Seiten: 320
Preis: 14,99€
ISBN: 9783570157732

Inhalt:
Der erste Urlaub ohne Eltern! Tilda und ihre beste Freundin Ella können es kaum erwarten. Zwei Wochen gehört ihnen das Ferienhaus von Tildas Tante im Spreewald ganz allein. Mit Terrasse und eigenem Boot. Das wird der beste Sommer ihres Lebens! Doch dann fängt Ella ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe – und am nächsten Tag taucht Mats auf. Mats, der irgendwie ganz besonders ist. Ella glaubt an das Schicksal und dass Mats und sie füreinander bestimmt sind. Doch Tilda traut Mats nicht über den Weg und fühlt sich mehr und mehr wie das fünfte Rad am Wagen. Aber muss man seiner besten Freundin nicht alles Glück der Welt gönnen?

Meine Meinung: 
Weder Tilda  noch Ella konnte ich leiden, generell war das Buch nicht besonders gut.
Viele Entscheidungen von Ella konnte ich einfach nicht nachvollziehen. 
Leider passiert auch nicht viel im Buch, Ella verliebt sich aber es ist nicht spannend. 


Bewertung: 2/5 Sterne

Mittwoch, 6. September 2017

Manchmal ist es schön , dass du mich liebst

von MarieVareille
Manchmal ist es schön, dass du mich liebst
Informationen:
Preis: 10€
Seiten: 320
Verlag: Penguin
Erscheinungsjahr: 06/2017
ISBN: 9783328101444

Inhalt:
Die Freundinnen Chloé und Constance sind so unterschiedlich, wie sie nur sein könnten. Doch in einem sind sie sich einig: Es muss sich endlich etwas ändern in ihrem Leben. Für die nächsten sechs Monate schließen sie einen Pakt – während die schüchterne Constance in Paris versucht, die Liebe zu finden, will Chloé in einem kleinen Dorf im Bordeaux einen Roman schreiben und sich um ihre kranke Großmutter kümmern. Und endlich ihren Exfreund vergessen! Aber die idyllischen Weinberge halten so manche Überraschung für Chloé bereit. Denn manchmal muss man nur aufhören zu suchen, um endlich das Glück zu finden ...

Meine Meinung:
Das Buch wird abwechselnd aus und Chlóe´s uns Constance sichtweise erzählt. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen , beide Fraurn sind sehr sympathisch und ich habe sehr viel freude beim lesen gehabt.
Das Cover ist nicht hundertprozentig meins, aber es ist in Ordnung. Außderdem finde ich ich den Titel nicht passend und viel zu lang.
Trotzdem ist die Handlung super und ich würde es weiterempfehlen.

Bewertung: 3,5/5 Sterne

Wacholdersommer

von Antje Babendererde

WacholdersommerInformationen:
Verlag: cbt
Seiten: 320
Preis: 9,99€
Erscheinungsjahr: 07/2017
ISBN: 9783570311530

Inhalt:

Die 17-jährige Halbindianerin Kaye war schon als Kind in Will verliebt, den Enkel eines benachbarten Schafzüchters und Silberschmieds, doch dann geschah etwas Schreckliches. Als der 19-jährige Will nach fünf Jahren Gefängnis plötzlich wieder auftaucht, ist Kaye ratlos: Ihre Briefe hat er nicht einmal gelesen – und doch kann sie nicht glauben, dass er getan hat, wofür er angeklagt wurde. Außerdem ist da noch immer die unverminderte Anziehungskraft zwischen den beiden ...

Meine Meinung:
 Leider kann ich nicht viel positives über dieses Buch sagen. Der Schreibstil hat mir nicht gefallen und die Geschichte ging nur schleppend voran.
Das Buch wurde in der dritten Person verfasst, dadurch hatte ich bis zum Schluss keine richtige Bindung zu den Charakteren.
Die Liebesgeschichte zwischen Kaye und Will fand ich irgendwie merkwürdig und auch ein bisschen naiv.
Sie sind schon fünf Jahre ineinander verliebt , aber Will ist gleichzeit fünf Jahre im Gefängnis. Das Leben für Kaye ging doch in den fünf Jahren auch weiter, warum hat sie keinen anderen kennengelernt. Wie kann man hoffen das ein Mann der ins Gefängnis muss sein Wort hält und Kaye wirklich heiratet?

Bewertung:
2/5 Sterne

Dienstag, 22. August 2017

Was andere Menschen Liebe nennen

Was andere Menschen Liebe nennen
von David Levithan

Informationen:
Preis: 14,99€
Verlag:  cbt
Seiten: 416
Originaltitel: Invisibility
ISBN: 9783570163559
Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
Erscheinungsjahr: 06/2017

Inhalt:
Der 16-jährige Stephen ist unsichtbar – und zwar schon von Geburt an. Ein Fluch lastet auf ihm. Ganz allein lebt er in einem Hochhauskomplex mitten in New York City. Eines Tages zieht dort Elizabeth mit ihrer Familie ein und es passiert etwas, womit Stephen nie in seinem Leben gerechnet hätte. Elizabeth kann ihn sehen! Zwischen den beiden entspinnt sich eine Liebesgeschichte, so traumhaft schön wie der Sommer, aber gleichzeitig auch so bedrohlich wie ein nahendes Unwetter. Und dann müssen die beiden eine Entscheidung treffen, die den Unterschied zwischen Liebe und Tod bedeuten kann.

Meine Meinung:
Ich muss zugeben, das ich sehr spannend fand eine Geschichte über einen unsichtbaren Teenager zu lesen.   Von anfang an habe ich versucht, mir vorzustellen wie es ist Unsichtbar zu sein. Und vorallem wie es für Elizabeth sein muss , ihn sehen zu können. Warum kann ausgerechnet Elizabeth in sehen und warum kann ihr Bruder es nicht?

Das Cover ist nicht Phänominal schön aber auch nicht hässlich. Auf dem Cover sieht man schon ein bisschen New York.

Die Charaktere wurden gut beschrieben und ich mochte sie sehr, trotzdem hatte ich ein paar Probleme mit dem Buch.
Warum merkt Elizabeth erst so spät das nur sie Stephen sehen kann?Und auch der Schreibstil hat mir nicht gefallen. Daher habe ich sehr lange für dieses Buch gebraucht. Was ich sehr schade fand, denn die Grundidee ist klasse.

Bewertung: 3,5/5 Sterne

Ein Kuss aus Sternenstaub

von Jessica Khoury
Ein Kuss aus Sternenstaub
Informationen:
Erscheinungsjahr: 07/2017
Seiten: 448
ISBN: 9783570403532
Verlag: cbj

Inhalt:
SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

Meine Meinung:
Erstmal muss ich erwähnen wie wunderschön das Cover ist. Sobald man das Cover sieht , weißt man um was es sich im Buch geht.
Das orientalische Setting ist sehr gut beschrieben und macht alles noch ein bisschen schöner. DieFiguren passen perfekt zur Geschichte.
Aladdin und Zahra wurden sehr durchdacht erstellt. Ich liebe die verschiedenen Facetten von Zahra.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und komplett in die Geschichte entführen zu lassen.

Bewertung:
4/5 Sterne

Freitag, 11. August 2017

So blau wie das funkelnde Meer

So blau wie das funkelnde Meervon Kelly Rimmer

Informationen:
Verlag: Blanvalet
Seiten: 416
Preis: 14,99€
Originaltitel: Me without you
Erscheinungjahr: 06/2017
ISBN: 9783764505691

Inhalt:
Vor einem Jahr traf ich die Liebe meines Lebens. Für zwei Menschen, die nicht an die Liebe auf den ersten Blick glauben, kamen wir dem Ganzen doch sehr nah. Lilah McDonald, umwerfend schön, eigensinnig, stur und in vielen Dingen einfach so wundervoll, dass es Worte nicht beschreiben können. Sie half mir, ins Leben zurückzufinden. Meine Lilah, die mir so viel gab und doch ein Geheimnis vor mir hatte, denn sie wusste, dass mir die Wahrheit das Herz brechen würde. Mein Name ist Callum Roberts, und das ist unsere Geschichte.

Meine Meinung:

Das Cover hat mich von Anfang an angesprochen, den Klappentext fand ich auch sehr überzeugend.
 Lilah habe ich sofort insHerz geschlossen, ich liebe starke Frauen. Sie ist stur aber trotzdem liebenswert.
Callum ist ein Typ für sich, aber auch ihn konnte ich am Ende sehr gut leiden.
Das Buch hatte zwar einen schwachen Start, aber dann wurde es immer besser.
Ich habe bis zum Ende mit den Charakteren mitgefühlt und gelacht.
  Ein wunderschönes Buch
Bewertung: 4,5 / 5 Sterne